Kirin ist ein frisch geschlüpftes Saurier-Baby.

Auf der Suche nach seiner Mutter begegnet er Chibiusa Tsukino und rettet sie vor dem Ertrinken. Auf seinem Rücken flüchtet sie in eine verlassene Höhle, wo sie seine Bisswunden versorgt, die ihm von einem gefräßigen Haifisch zugefügt wurde. Als Dank versorgt er das Mädchen mit Fischen, um sie vor dem Verhungern zu bewahren.

Die beiden freunden sich miteinander auch und als Kirins Mutter versucht ihn mitzunehmen, kehrt Kirin zu seiner Freundin zurück. Durch diese Verzögerung gelingt es ihnen nicht mehr rechtzeitig aus der Höhle zu fliehen, nachdem ein Vulkanausbruch diese zum Einsturz bringt. Lediglich Chibiusa schafft es durch den Ausgang und sie muss hilflos zusehen, wie Kirin und seine Mutter von dem Steinhagel verschüttet wird.

Durch die Hilfe der Sailor Kriegerinnen können die zwei allerdings gerettet werden und Chibiusa sieht glücklich zu, wie Kirin gesund und munter zusammen mit seiner Mutter fortschwimmt.

TriviaBearbeiten[edit | edit source]

  • Sein Name bedeutet im Japanischen "Giraffe".
  • Kirin gehört zur Gruppe der Plesiosaurier
Community content is available under CC-BY-SA unless otherwise noted.